Jackson KVXMG King V BK

Die Mittelklasse der Jackosn V Gitarren kann sich durchaus sehen lassen, und die KVXMG King V zeigt das eindrucksvoll. Während die US Modelle fast alle mit über 2000€ zu Buche schlagen, hält sich die King V aus der X Serie unter 600€. Woran liegts? Die X Serie hat im Gegensatz zum Handgefertigten US Modell andere Hölzer und Pickups. Auf die Tatsache, dass es sich hier dennoch um eine Klanggewaltige Jackson V handelt hat dies aber kaum Einfluss.

Etwas kopflastig hängt die Jackosn am Gurt, aber das habe ich auch schon schlimmer erlebt. Die 24 Jumbo Bünde sind sauber entgratet und perfekt in das Palisandergriffbrett eingesetzt. Dem Griffbrett wurde zusätzlich für die Optik noch ein schönes einlagiges Binding in weiß spendiert. Der durchgehende Ahornhals lässt sich dank einem angenehmen Profil bis in die höchsten Lagen bequem bespielen.

Soundtechnisch kennt die Jackson KVXMG King V vor allem eine Richtung, nach vorne, und das brachial! Der EMG 81 in Bridge-Position zaubert ein Heavy Metal Brett wie man es von so einer Gitarre erwartet und der 85 am Hals produziert fette singende Lead Sounds. Auch im Crunch Kanal kann sich die King V behaupten, aber ein echter Blueser wird aus dieser Gitarre wohl nicht mehr. Das Floyd Rose Tremolo hält auch nach längerem Gebrauch die Stimmung (Werksbesaitung durch D’addario 10er ersetzt), was in dieser Preisklasse keine Selbstverständlichkeit ist.

Fazit: Eine sehr schön gearbeitete Metal V mit Features (durchgehnder Hals, EMG 81-85, original Floyd Rose) die man normalerweise eher in der 800€ aufwärts Kategorie vermuten würde. So macht Heavy Metal Spaß!

Verfasst von
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
  • Kostenloser Versand
  • Schnelle Lieferung
  • Europa's größter Musiker-Shop
  • Viele Zahlungsmöglichkeiten

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Informativ? Teile unseren Artikel mit Deinen Freunden

BB-Code (Foren):

HTML: