Gibson Explorer 76 CH

Vor fast 50 Jahren wurden die Gibson Explorer und Flying-V Modeller erstmals vorgestellt. Entwickelt wurde diese Gitarre ursprünglich für die Jazz-Gitarristen dieser Zeit. Diese galten damals als besonders ausgefallene Musiker und so wollte man Sie mit dem extravagenten Design der Gitarre locken. Das hat aber nicht funktioniert, die Jazzer bleiben bis heute eher auf dem Boden zumindest was die Instrumente angeht. Dafür interessierten sich nach und nach immer mehr Musiker aus dem Rock / Metal Genre für das gewagte Design der Explorer Gitarre. Spätestens mit dem Boom der Hard & Heavy Szene erfreute sich die Gibson Explorer einer immer größer werdenden Beliebtheit.

Schauen wir uns die Gitarre mal etwas genauer an. Die spezielle Form des Korpus überfordert schnell den Standard-Gigbag. Zum Glück wird die Gitarre mit einem passenden Koffer ausgeliefert. Die Gitarre hat die für Gibson typische 628-mm-Mensur. Sowohl in der Brücken- als auch in der Halsposition findet jeweils ein outputstarker Humbucker seinen Platz. Die Tonabnehmer sind mit einem Keramikmagneten ausgestattet und besitzen keine Abdeckplatten. In der Rhythmus-Position befindet sich ein 496R Humbucker, am Hals ein 500T. Über einen 3-Weg-Toogleswitch kann man die Tonabnehmer nach belieben zusammenschalten oder einzeln ansteuern. Die üblichen Volume- und der Tone-Regler sind natürlich auch auf dem Korpus zu finden.

Der breite, aber dennoch flache Mahagonihals bietet dem Gitarristen ein schönes Spielgefühl. Für das Griffbrett viel die Wahl des Holzes auf Palisander. Der Korpus der Gitarre wurde ebenfalls aus Mahagoni gefertigt und sorgt so für einen vollen, sustainreichen Sound. Der massive Korpus, hat natürlich ein eigenes Gewicht und das ist nicht grade knapp bemessen. Die Bauweise beschert der Gitarre zwar einen super Sound aber leider auch das Gewicht eines Kleinwagens.

Der Sound der Gitarre ist durchsetzungsfähig und bissig. Der Sound orientiert sich sehr stark an den Einstellungen der Regler. So ist von einem Rhythmussound mit ordentlich Druck im Bassbereich bis zum klaren, transparenten Leadsound alles machbar.

Fazit:

Eine ausnahmslos gute Gitarre, die vor allem etwas für Hard / Heavy Fans gedacht ist. Nicht nur wegen ihrem charakteristischen Sound, sondern auch das Aussehen der Gitarre lässt hier kaum Kompromisse zu. Technisch gesehen passt hier alles super Sound, super Gitarre. Einziges Manko ist das hohe Gewicht des Instruments, das ist wohl nicht für jedermann geeignet.

 

Verfasst von
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
  • Kostenloser Versand
  • Schnelle Lieferung
  • Europa's größter Musiker-Shop
  • Viele Zahlungsmöglichkeiten

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Informativ? Teile unseren Artikel mit Deinen Freunden

BB-Code (Foren):

HTML: