Epiphone Les Paul Standard Ebony

Die Les Paul für den kleinen Gelbeutel. Nach den vorgaben von Gibson und unter deren strenger Aufsicht fertigt Epiphone wunderschöne Kopien der Les Paul. Mahagoni Korpus und geleimter Hals wie beim Oringal. Die Bünde sind sauber verarbeitet und perfekt in das Palisander Griffbrett eingesezt. Hals und Body werden von einem geschmackvollen Binding gerahmt. Optisch ist die Epiphone Les Paul ein absoluter Hingucker. Der Lack der Gitarre ist einwandfrei. In dieser Preisklasse haben Les Pauls des Öfteren unschöne Lacknasen oder unsaubere Bindings. Nicht so bei Epiphone.

Der Hals lässt sich angenehm bespielen und fällt auch nicht zu dünn aus, was dem Ton zu Gute kommt. Die beiden Humbucker machen einen dynamischen und authentischen Les Paul Sound. Der Halspickup singt bluesig und voll mit viel Druck und Präsenz. Beim Bridgepickup stehen die Zeichen auf Vollgas. Rockriffs kommen laut und artikuliert, ohne matschig zu klingen. Jeder einzelne Ton ist auch bei komplexen Akkorden noch hörbar. Einziger Minuspunkt. Hohe Lautstärken quittieren die Pickups mit Pfeifen. Dies ist zwar in dieser Preisklasse absolut normal und nicht unbedingt ein Manko, will aber wohl angemerkt sein.

Fazit: Wer schon immer das orginal Les Paul feeling haben wollte, sich aber keine teure Gibson leisten kann ist mit der Epiphone Variante sehr gut beraten. Eine sehr schöne Gitarre mit klasse authentischen Sounds.

Verfasst von
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
  • Kostenloser Versand
  • Schnelle Lieferung
  • Europa's größter Musiker-Shop
  • Viele Zahlungsmöglichkeiten

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Informativ? Teile unseren Artikel mit Deinen Freunden

BB-Code (Foren):

HTML: